Im Test:

Lefay Resort & Spa

GOOD TO GO: Das perfekte Gardasee-Hotel für Gesundheitsapostel oder stille Genießer, die sich mit gutem Gewissen hochdosiertem Wellbeing hingeben wollen.

Der Auftritt zum Paradies . . .

kann schwindelerregend sein: Sechs Kilometer oder 15 Autominuten winden sich die Serpentinen von Gargnano rauf ins Lefay (keltisch für „Fee“). Ist das verzierte Eisentor des gut versteckten Luxus-Spa-Resorts aber erst einmal passiert, steht einem Festival für alle Sinne nichts mehr im Wege. Es beginnt schon mit dem Frühstück im Freien: Der frisch gemixte Sellerie-Apfelsaft schmeckt in Gesellschaft von Zitronenbäumen, Oliven, Weinreben und Oleander noch gesünder und besser. Von der Aussicht auf die nahen Hügel, Berge, Wälder und den See ganz zu schweigen. Man kann sich nicht sattsehen an diesem Panorama, auch nicht vom Infinitypool aus, diesem Nasstraum aller Instagrammer: Immer wieder wird eine Schwimmpause eingelegt, um innezuhalten und dieses Naturgemälde zu bewundern. In Kombination mit den preisgekrönten Treatments – eine Fusion aus TCM und westlicher Wissenschaft – schnellt der Feelgood-Faktor dann schon auf ein ziemlich hohes Niveau.

Auch die Poesie . . .

kommt im 3.800-m2-Spa nicht zu kurz – eingebucht ist eine energetische Massage namens „Die den Körper umspielende Brise“. Daria führt in einen lichten Behandlungsraum mit Blick auf einen Seerosenteich. Sie wird sich als Engel mit teuflisch guten Handgriffen herausstellen. Einen grünen Daumen hat das 2008 eröffnete Lefay auch. Mit einer Bio-Klimaanlage wird gekühlt oder geheizt, Strom bis zu 50 Prozent selbst erzeugt, der Rest über Zertifikate zugekauft. CEO Alcide Leali Jr.: „Die Säulen unserer Urlaubsphilosophie sind Luxus, Respekt für die Umwelt, holistische Wellness und italienischer Lebensstil“. Der Winter wurde auch für eine Renovierung sämtlicher Wohneinheiten genutzt. Bis auf die Royal Suite erstrahlen jetzt alle Refugien in frischem Glanz, so wie man es von einem Öko-Hotel mit über 60 internationalen Auszeichnungen erwarten darf. Text: Andreas Jaros

Facts & Figures

Lage | hoch über dem Westufer Kategorie | 5* Superior; ein zweites Lefay eröffnete im Sommer 2019 in den Dolomiten Architektur | viel Naturstein und Holz; inspiriert von den Zitronengärten des oberen Gardasees Zimmer & Suiten | ausschließlich Suiten, insgesamt 93: 41 Prestige Junior Suites, 43 Deluxe Junior Suites (je 50 m2), 4 Family Suites (73 m2), 4 Exclusive Suites (83 m2), eine Royal Suite (600 m2 mit Infinitypool, Garten, Privat-Spa und Concierge-Service CC-VIP-Tipp | Deluxe Junior Suite Nr. 502 mit kurzem Weg zur Liegewiese Stil & Ambiente | gediegenes Feelgood-Hideaway Facilities | Fine-Dining-Restaurant La Grande Limonaia mit Vital-Gourmet-Option, Trattoria, Poolbar, Loungebar, Cigar Lounge, MTB- und E-Bike-Verleih, Boots-Charter Spa | Auf 3.800 m2 werden maßgeschneiderte Gesundheitsprogramme ebenso angeboten wie einzelne Behandlungen, immer mit selbst produziertem Olivenöl und eigener Naturkosmetik. Ärzte stehen mit Rat und Tat zur Seite. Indoor Gym, Outdoor-Fitnesspfad, Energiegarten Service | bis auf den Poolboy sehr persönlich Kontakt | Gargnano, T. + 39 0365 241800 www.lefayresorts.com www.slh.com