Sani Resort

Award-Sieger in der Kategorie Best Hospitality Innovative Family Resorts

„Es ist uns eine große Ehre, besonders in diesen krisengeschüttelten Zeiten, den diesjährigen Connoisseur-Circe-Award zu erhalten. Diese internationale Anerkennung ist Auszeichnung und Ansporn zugleich, unseren Gästen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu bieten und die Erwartungen an einen Urlaub im Sani Resort nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Es ist auch ein weiterer Beweis für die Position von Sani Resort als weltweit führende Luxus-Familiendestination und für unsere Verpflichtung, in allem, was wir tun, stets nach Perfektion zu streben.“

Konstantinos Sifakis, Assistant Director of Sales & Marketing

Sanctuary …

aus dem Englischen übersetzt, bedeutet so viel wie „Zufluchtsort“. Und als ebensolcher versteht sich das „Sani Sanctuary“ auch. Sani Resort liegt auf Kassandra, dem westlichsten Finger Chalkidikis. Hier genießt man unbeschwerte Urlaubstage in einer einzigartigen Umgebung, inmitten eines privaten, mehr als 400 Hektar großen Naturschutzgebietes, umgeben von sieben Kilometern Sandstränden sowie von mehr als 20 Kilometer langen Waldwanderwegen und einem 100 Hektar großen Feuchtbiotop. Weit weg vom Alltag und ganz nah dran an der Natur, die durch ein eigenes, mehrfach ausgezeichnetes Umweltprogramm geschützt wird. Strom aus erneuerbaren Energiequellen ist im Rahmen dieser Bemühungen ebenso selbstverständlich wie ein komplettes Verbot von Einwegplastik oder umfassende Recyclingmaßnahmen. Alle Bemühungen wurden mit der Auszeichnung als „World‘s Leading Luxury Green Resort“ belohnt.

Gewohnt wird im Sani Resort …

in fünf Hotels, die auch verwöhnte Gäste mit Einrichtungen, Angeboten und Serviceleistungen auf höchstem Fünf-Sterne-Niveau begeistern: Während das „Sani Beach“ vor allem mit seiner aussichtsreichen Lage auf einer Klippe hoch über der azurblauen Ägäis punktet, verteilen sich die Bungalows des „Sani Club“ über eine bis ans Meer reichende Gartenanlage mit altem Olivenbaumbestand. Direkt an einem goldenen Privatstrand befinden sich die 57 bis 180 m² großen und mit bis zu drei Schlafzimmern sowie privaten Pools ausgestatteten Suiten des „Sani Asterias“. Lässig, lifestylig und luxuriös zugleich präsentiert sich das „Sani Dunes“ mit einer 3.500 m² großen Poollandschaft. Und dann wäre da noch das erst im vergangenen Jahr für rund 30 Millionen Euro komplett renovierte „Porto Sani“, das über 98 atemberaubende Suiten verfügt. Zwischen 55 und 145 m² groß, erwarten den Gast hier ein bis drei Schlafzimmer, Balkon oder Garten sowie in der Top-Kategorie ein eigener Privatpool.

Für seine richtungsweisenden …

Kinder- und Jugendprogramme wurde das Sani Resort im vergangenen Jahr unter anderem als „World’s Leading Family & Beach Resort“ ausgezeichnet. Dazu kommen die Angebote der verschiedenen Sportakademien: Tennis, Fußball, Überlebenstraining, Tauchen, Radfahren, Wasserski, Segeln und Triathlon werden teilweise mit so renommierten Partnern wie dem Rafa Nadal Tennis Centre oder der Chelsea FC Foundation angeboten. Genussvoll und in Auswahl und Qualität einzigartig sind die gleich 24 verschiedenen Restaurants, die in den einzelnen Hotels sowie mit Blick auf die private Marina des Resorts untergebracht sind. Zu den absoluten Highlights gehören das Fine-Dining-Restaurant Water, für das der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnete Küchenchef Mauro Colagreco Köstlichkeiten kreierte, und das mediterrane El Puerto, in dem Sternekoch (ein Michelin-Stern) David Ibarboure die Menüs entwickelte. Nicht weniger köstlich speist man im modernen Gourmetrestaurant Fresco, wo man die Kreationen des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Ettore Botrini genießt. Dass bei so viel Hochgenuss auch die Kids auf ihre kulinarischen Kosten kommen, garantieren exklusive „Young Food Explorers“-Menüs, die eigens von der bekannten Kinderernährungsexpertin Annabel Karmel entwickelt wurden. www.sani-resort.com