Advertorial

Von der Kunst des Wohnens

Wo sich die Begeisterung für Design, Handwerk und besondere Innenarchitektur durch jede Sekunde des Tages zieht, entsteht Einrichtung mit Exzellenz. Ein erster Gedanke und ein großes Ganzes liegen bei Wohndesign Freudling nahe beieinander: Innarchitektur made to stay.

Bild oben: Wohndesign Freudling Geschäftsführer Christian Wildauer / Bild rechts: Raumkonzeption im Mohr Resort in Lermoos

Vor beinahe 100 Jahren als kleine Möbeltischlerei im Zillertal gegründet, vereint man bei Freudling heute mehrerlei unter einem Dach: Leidenschaft und Know-How gepaart mit Designtrends sowie traditionellem Handwerk. Basierend auf den Wünschen der Kundinnen und Kunden erarbeitet das Team rund um Inhaber Christian Wildauer maßgeschneiderte Raum- und Wohnkonzepte und kümmert sich in Kooperation mit ausgesuchten Partnern um die gesamte Innenarchitektur.

Bild oben: Innenarchitektonisches Konzept für die Residenz Tiroler Oberland

Wo Design Handwerk küsst: Neben namhafter internationaler Möbelmarken steht auch 1350m² bestens ausgestattete Werkstättenfläche zur Umsetzung vielseitiger Einrichtungskonzepte bereit. Vom individuellen Einzelstück bis zur maßgeschneiderten Wohnsituation kann so jeder Kundenwunsch erfüllt. werden. „Rund ein Drittel unseres Sortiments sind Eigenprodukte, die von uns entworfen, mit viel Liebe zum Detail in unserer Möbelwerkstätte produziert und von unseren hauseigenen Montagetischlern geliefert und montiert werden“, erklärt Wildauer. Dieses Faible für Feinheiten und das Auge für alle kleinen und großen Nuancen der Innenarchitektur zusammen mit der Berücksichtigung aktueller Trends und Technologien sind es, die Wohndesign Freudling so einzigartig machen.

Bild oben: Büro-Gestaltung Office Deto Group

Designaffin und detailverliebt: Junges Design und altes Handwerk bilden bei Wohndesign Freudling die perfekte Symbiose für unvergleichliche Ästhetik. Stilsicherheit und Fingerspitzengefühl sind gerade in Sachen Hospilality besonders gefragt: „Jeder Gast ist anders. Und genau so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse, wenn es um Raumgestaltung geht“, weiß Wildauer. Farben, Formen und Materialien müssen ein ästhetisches Zusammenspiel ergeben, das auch den USP des Gastgebers wiedergeben soll – so greift am Ende alles ineinander: Räume mit Feingefühl eben.

www.freudling.at