Advertorial

Luxus auf voller Linie

Es ist eine Designikone und eines der berühmtesten Hotels der Welt: das Burj al Arab Jumeirah in Dubai. Wer Luxus kennenlernen möchte, kommt hierher.

„Viel – mehr – am meisten“ könnte Dubais Motto in puncto Luxus lauten. Zurecht darf sich das Burj al Arab als „das luxuriöseste Hotel der Welt“ bezeichnen. Schon in der Lobby oder in der Junsui Bar weiß man, was damit gemeint ist: Die Spiegel sind mit rund 86.500 Swarovski-Kristallen verziert, jeder einzelne per Handarbeit angebracht. Das Hotel verfügt über einen Indoor-Wasserfall, gigantische Aquarien und ein eigenes Kamel. Mit seinem Design im Form eines gespannten Segels und der Lage auf einem Inselchen 280 Meter vorm Festland, mit dem Strand verbunden durch eine Brücke, hebt sich das 321 Meter hohe Hotel von allen anderen in Dubai ab.

In dem einzigartigen All-Suite-Hotel sind 201 Suiten beheimatet, wobei die kleinste 170 m² misst, in der größten stehen den Gästen 780 m² zur Verfügung – Privatlift inklusive. Vom Sightseeing mal abge-sehen: Eigentlich gibt es keinen Grund, das Hotel jemals zu verlassen. Selbst, wer neun Tage bleibt, kann jeden Abend in einem anderen Res-taurant speisen. Besonders berauschend: Das französische Fine-Dining-Restaurant Al Muntaha im 27. Stock. Hier dinieren die Gäste 200 Meter über dem Meeresspiegel.

Entspannung findet man im Salzwasser-Infinitypool auf „The Terrace“. Sagenhafte 828 m² groß, scheint er optisch mit dem Meer zu verschwimmen. Wem es in Dubai schnell zu heiß wird, der mietet sich neben dem Pool eine der Royal oder Luxury Cabanas, Klimaanlage und eigenes Bad inklusive. Der Talise Spa befindet sich im 18. Stock und bietet den Gästen neben ausgezeichneten Treatments auch Indoor-Infinitypools, Saunen, Jacuzzi, Dampfbäder und Plungepools. www.jumeirah.com