GOOD TO KNOW: Branchen-News

Worüber die Branche spricht: essenzielle News für Reiseprofis. Von CC-VIP-Travel-Profi Susanne Freitag.

Amadeus Flusskreuzfahrten: Katalog für 2023 & Premiere der Amadeus Riva

Der Münchner Premiumanbieter Amadeus Flusskreuzfahrten hat einen 123 Seiten starken Katalog für 2023 veröffentlicht. Im Programm finden sich rund 145 Reisetermine auf zehn Schiffen. Schwerpunkt sind die elegante, Green-Award-zertifizierte Flotte und die schönsten europäischen Flüsse. Erstmals sind acht Tage „Köln-Saarlouis-Köln“ ab dem 18. Mai sowie ab dem 19. August mit Kurs auf das Naturerlebnis Saarschleife buchbar. Zur Auswahl am Counter stehen außerdem 13 Winterkreuzfahrten im Advent, zu Weihnachten und über Silvester – auf Rhein und Donau mit fünf- bis achttägigen Fahrten ab Köln, Wien, Straßburg, Nürnberg oder Passau.

Bis zum 30. November 2022 erwartet die Kunden ein Frühbucherrabatt von 15 Prozent auf den Kreuzfahrtpreis. Im „AMADEUS Cruiser Club“ erhalten sie weitere Vorteile ab der zweiten Kreuzfahrt, und die vorab buchbaren Ausflugspakete „All-in“ oder „Basic“ ermöglichen Ersparnisse bis zu 155 Euro. Zusätzlich sind Leistungen wie eine Getränkeauswahl im Restaurant, täglich eine Flasche Wasser auf der Kabine, kostenfreies W-Lan sowie eine Reiserücktrittsversicherung inkludiert.

Im kommenden Jahr geht auch die Amadeus Riva, das neue Flaggschiff von Amadeus Flusskreuzfahrten, an den Start. Das Fünf-Sterne-Flussschiff aus der Traditionsreederei Lüftner Cruises fährt ab Mai 2023 auf Donau, Rhein und den holländischen und belgischen Wasserwegen. Zu den insgesamt 14 Abfahrten zählt die achttägige Rundreise „Donau Rhapsody“ von Passau nach Budapest und wieder zurück. Die zehntägige Kreuzfahrt „1.200 Meilen entlang der Donau“ kreuzt von Wien nach Bukarest (oder umgekehrt) durch sieben Länder bis zur Donaumündung. Die Reisen sind bereits buchbar, auch hierfür gewährt der Veranstalter einen Frühbucherrabatt von 15 Prozent auf den Kreuzfahrtpreis.

www.amadeus-flusskreuzfahrten.de

HLX: Portal für Luxusreisen in die Emirate

HLX hat ein neues Portal für Luxusreisen in die Vereinigten Arabischen Emirate gelauncht. Enthalten sind 100 Hotels als Pauschalreise mit Flügen von Premium-Airlines wie Etihad. Ein Vergleichssystem weist die Preisdifferenz zwischen dem Angebot von 5starholidays.de und dem durchschnittlichen Marktpreis aus. Dieser wird mittels künstlicher Intelligenz aus identischen Vergleichsangeboten des Wettbewerbs ermittelt. Die Ersparnis beträgt in vielen Fällen mehrere hundert Euro pro Person. Alle Hotelangebote können mit Flügen von mehr als 20 Flughäfen in Deutschland, der Schweiz und Österreich kombiniert werden.

„Auf der Liste der Sehnsuchtsziele der Deutschen stehen Abu Dhabi und Dubai aktuell weit vorne. Sonne, Sicherheit und bezahlbarer Fünf-Sterne-Luxus machen die Emirate zum beliebtesten Luxusreiseziel der Welt“, sagt Karlheinz Kögel, Geschäftsführer und Inhaber der HLX-Gruppe, die Reiseportale wie Eurowings Holidays, Lufthansa Holidays und HLX.com betreibt.

Ein Beispiel: Wer am 18. April 2023 mit Etihad ab München fliegt und fünf Nächte im Hotel Grand Hyatt in Dubai verbringt, zahlt nur 769 Euro und spart gegenüber dem durchschnittlichen Marktpreis 493 Euro.

www.5Starholidays.de

Mandarin Oriental Hotel Group: Drei Neuzugänge im globalen Vertriebsteam

Raphael Lanfant zeichnet in der neu geschaffenen Position des Global VP Channel Sales für die Überwachung des globalen Umsatzwachstums und die Effektivität der neu gegründeten Global Channel Sales and Distribution Organisation verantwortlich. Davor war er Global Head of International Hotel Partnerships bei Alibaba. Geoffrey Webb leitet als VP Global Sales Partners die fünf regionalen Vertriebszentren, die für die Steigerung des Umsatzes der globalen Reisebüros und Reiseveranstalter verantwortlich sind. Der erfahrene Hotelier war seit 2019 Director of Commercial Strategy für das Flaggschiff der Gruppe, Mandarin Oriental, Bangkok. Celine Du wurde zum VP Global Industry Partners ernannt und verantwortet die globalen Unternehmens- und Großkundenumsätze von Mandarin Oriental. Sie kam 2015 als Vice President Sales & Marketing, Greater China zur Gruppe, bevor sie zum VP Regional Sales, Asia Pacific befördert wurde.

Ich freue mich, diese vielfältige und erfahrene Gruppe zusammenzubringen, um unsere globale Vertriebsleitung zu stärken und innovative Wege zu finden, unsere Vertriebs- und Industriepartner auf der ganzen Welt zu unterstützen und zu fördern“, so Joanna Flint, Chief Commercial Officer Mandarin Oriental Hotel Group. 

Joanna Flint (2.v.l.) verstärkt die globale Vertriebsleitung um (v.l.) Geoffrey Webb, Raphael Lanfant und Celine Du.

Windrose startet Reise-Podcast

Windrose hat einen Reise-Podcast gelauncht, in dem die Mitarbeiter des Berliner Luxusreiseveranstalters Insider-Informationen zu den schönsten und exklusivsten Reisezielen verraten. Auch Geschäftsführer Christian Böll ist in einer Folge vertreten, die sich ganz um das Thema Arktis-Expedition dreht. Zum Start des Podcast veröffentlicht Windrose fünf Folgen, die sich mit Fragen wie „Was ist eigentlich Luxus?“ beschäftigen. Das Moderatoren-Duo Dominik und Lara spricht mit Swantje Lucas, die für Windrose exklusive Urlaube arrangiert, die den Wert eines Luxusautos haben. „Ganz unabhängig vom Geldbeutel, sehnen sich die Menschen aktuell nach Natur und nach viel Platz, sie wünschen sich weitläufige Unterkünfte und einen ganz persönlichen Service“, verrät die erfahrene Reisedesignerin. Im Luxuspreissegment führt die Beratung dann zu einem Baumhaus inmitten der grünen Zweige des Amazonasgebiets oder in die afrikanische Wildnis, wo Gorillas aus nächster Nähe beobachtet werden können.

Auch Trend-Ziele werden im „Luxusreisen-Podcast“ thematisiert. So wie bei Benjamin Bölke, der in Folge drei über Saudi-Arabien spricht. „Man erlebt ein Land im Aufbruch nach Ende des Dornröschenschlafs. Eine junge, euphorische Bevölkerung, die weltoffen, herzlich und gastfreundlich alle Besucher in ihrer Heimat willkommen heißt“, schwärmt der Experte für die arabische Welt im Podcast.

Nach dem Start der ersten neuen Folgen soll alle zwei Wochen jeweils freitags eine neue Folge erscheinen. Abrufbar sind die rund 20-minütigen Sessions kostenlos auf den gängigen Plattformen wie Apple Podcasts, Spotify, Deezer, oder Podigee.

Neu: Barefoot Hotel Mallorca

Portocolom – ein noch nicht touristisch überlaufener Fischereihafen an der Südostküste Mallorcas mit landschaftlich idyllischer Umgebung – das ist der Standort des neuen Barefoot Hotels, designed by Til Schweiger. Erfolgreich als internationaler Filmproduzent und Schauspieler, überrascht er seit einigen Jahren mit einem weiteren Talent: Design für Interieur. Naturmaterialien wie Holz, Leinen, geflochtener Korb in lichten Farbnuancen prägen den Charme des Hotels an der Uferpromenade von Portocolom. Sich ungezwungen zu fühlen in lässig-legerem Ambiente mit mallorquinischem Flair ist die Maxime dieses Hotels. Und Gäste, die eine solche Atmosphäre zu schätzen wissen, findet man durch alle Generationen. Kein l‘art pour l‘art in der Ausstattung, sondern zweckorientierter Komfort mit innovativen, pfiffigen Ideen lassen einen entspannten Aufenthalt genießen. 60 Zimmer & Suiten in elf verschiedenen Kategorien bieten dem Gast ein großes Spektrum. Auch ein beeindruckend designtes Spa mit Sauna, Hamam und Relax-Pools lädt zum Chillen an kühlen Tagen. Bei Wärme lockt ein großer Außenpool mit bequemen Liegen oder zubuchbaren Jaccuzzi-Cabanas auf der Dachterrasse. Kulinarisch bietet das Haus im Rooftop-Restaurant oder im malerischen Patio ein köstlich-gesundes Frühstück und am Abend eine Kombination aus mallorquinischer Küche und „Til‘s Lieblingsgerichten“. Zum Schwimmen und Sonnenbaden schlendert man in Fußnähe zum Sandstrand Cala Marcal oder zur etwas weiter entfernten, sehr angesagten Cala Sa Nau.

www.barefoothotels.de/mallorca/

Text: Angelika Moeller

Attika Reisen gründet Luxussparte

Attika Reisen, der Veranstalter für Reisen nach Griechenland und Zypern, will mit der Marke Attika Premium künftig das Luxusreisesegment bedienen. Der neue Unternehmenszweig stehe für individuelle High-End-Reisedienstleistungen mit maßgeschneiderten Lösungen für perfekte Reiseerlebnisse, heißt es. Besonderer Wert werde auf einen qualitativ hochwertigen Rundum-Service gelegt, von der Reiseplanung über spezielle Events, Concierge- und Transferservices bis zur diskreten Immobilienvermittlung in Griechenland und Zypern.

Unter dem Namen Attika Premium bietet der Münchner Reiseveranstalter künftig exklusive Dienstleistungen im High-End-Segment an. Organisation und Vertrieb übernimmt das griechische Partnerunternehmen QLS Travel Ltd. Die Gäste können sowohl die vollständige Planung und Durchführung eines Aufenthalts als auch einzelne Reisedienstleitungen in Anspruch nehmen. Dazu zählt neben der Unterbringung in den exklusivsten Häusern, etwa in stylishen Boutique-Hotels in Athen oder abgeschiedenen Insel-Hideaways, auch das Veranstalten von Events zu verschiedensten Anlässen. Zusätzlich stehen den Gästen ein Concierge-Dienst sowie ein exklusiver Transferservice per Auto, Yacht und Privatflugzeug sowie Jet- und Hubschraubervermietung zur Verfügung.

Im Portfolio sind etwa das Blue Palace Elounda und The Royal Senses Resort & Spa Crete auf Kreta sowie das Nikki Beach Resort & Spa auf Santorini.

Die Reisen werden auch über Reisebüros verkauft, ein Agenturvertrag sowie die Provisionsvereinbarung sind in Arbeit. Frau Roula Stathopoulou steht den Agenturen als Ansprechpartnerin zur Verfügung: T: +30 210 7213 829, Mobil: +30 693 7184 918, Email: rs@attika-premium.com, www.attika-premium.com