Advertorial

Im Reich der Kaiserpinguine

Gute Nachrichten für Abenteuerlustige: Quark Expeditions®, der führende Innovator für Polarabenteuer, kehrt zur legendären Kaiserpinguin-Kolonie in Snow Hill zurück – und nimmt 150 Gäste mit an Bord.

Tausende von Pinguinen, die über das Eis ins Meer gleiten. Diesen atemberaubenden Anblick kennen die meisten Menschen nur aus Dokumentarfilmen. So gut diese Filme auch gemacht sind – mit dem Erlebnis, eine der berühmten Vogelkolonien aus nächster Nähe zu beobachten, können sie nicht mithalten. Die Chance dazu haben Abenteuerlustige mit Quark Expeditions, wenn diese eine Reise zur selten besuchten Kaiserpinguin-Kolonie auf Snow Hill Island im antarktischen Weddellmeer ankündigt. Die 14-tägige Reise „Emperor Penguin Quest: Expedition nach Snow Hill“ wird an zwei Terminen im November stattfinden.

„Die legendäre Kaiserpinguin-Kolonie auf Snow Hill Island hat einen besonderen Platz in unseren Herzen“, sagt Andrew White, Präsident von Quark Expeditions, die im Jahr 2004 mit ihrem ersten Besuch Polargeschichte schrieben: Angetrieben von echtem Expeditionsgeist und geleitet von jahrelanger Polarexpertise, segelte das Team vorbei an Massen von dichtem Eis, um die legendäre Brutkolonie zu erleben, die heute 8.000 brütende Paare von Kaiserpinguine zählt.

Auch die diesjährigen Teilnehmer dürfen sich auf eine einzigartige Erfahrung freuen. Das neue Schiff Ultramarine ist neben Annehmlichkeiten wie Spa, Sauna & Co auch mit zwei zweimotorigen H145-Hubschraubern ausgestattet, mit denen man in die Nähe der selten besuchten Brutstätte gelangt. „Von dort kann man über das dicke Meereis gehen, bis man nur noch wenige Meter von den Pinguinen entfernt ist.“

Ein weiterer Bestandteil der Expedition ist das tägliche Bildungsprogramm durch Pinguinforscher, Ornithologen, Biologen und Polarhistoriker. „Um diese Reise noch intimer zu gestalten“, so McNeil, „haben wir die Gästekapazität auf 150 reduziert und die Anzahl der Expeditionsmitarbeiter erhöht, so dass ein Expeditionsmitarbeiter auf je vier Gäste kommt. Und die werden wirklich die Expedition ihres Lebens erleben!“

quarkexpeditions.com