GOOD TO KNOW: Branchen-Talk mit Berthold Trenkel

„Kleinode in der Wüste“

Berthold Trenkel ist Chief Operating Officer von Qatar Tourism – und stammt aus Deutschland. Was er CC VIP für Katar-Besuche ans Herz legt.

Die touristische DNA von Katar konzentriert sich auf große Sportveranstaltungen – was ist alles in Vorbereitung? Katar nähert sich mit großen Schritten dem einjährigen Countdown zur Ausrichtung des größten Sportereignisses der Welt: der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2022. Aber zuerst werden wir diesen Dezember den Arab Cup ausrichten, den perfekten Testlauf vor dem globalen Turnier. Neben diesen großen Einzelveranstaltungen haben wir einen regelmäßigen Kalender mit aufregenden Sportveranstaltungen in den Bereichen Tennis, Golf, Motorradfahren und mehr. Jährlich veranstalten wir die Qatar Total Open, die Qatar ExxonMobil Open und das International Golf Tournament, die Commercial Bank Qatar Masters sowie die Doha MotoGP. Seit kurzem ist Katar mit einer 1+10-Jahres-Vereinbarung das neueste Mitglied der F1-Rennstrecke. Existiert ein katarischer Nationalsport? Fußball ist die beliebteste und meist gespielte Sportart. Die Nationalmannschaft der Männer hat sich als starker regionaler Konkurrent herausgestellt und den Asian Football Confederation (AFC) Cup 2019 gewonnen. In kultureller Hinsicht ist der uralte Sport der Falknerei wichtig und beliebt. Falken werden in den einheimischen Beduinengemeinschaften hoch verehrt und als Nationalvogel des Landes gefeiert. Um die Authentizität dieser Tradition zu erleben und die katarische Falknerei-Kultur näher zu betrachten, empfehle ich einen Besuch des Falcon Souq in Dohas Souq Waqif.

Reden wir über die Fußballleidenschaft der Deutschen. Was ist das Einzigartige an Katars Angebot, das deutsche Fußballliebhaber anspricht? Fußballfans, die aus Deutschland kommen, werden die brandneuen ikonischen Stadien des Landes nicht verpassen, die im Vorfeld der WM von Grund auf neu gebaut wurden. Abgesehen von spektakulären Designs, die die Skyline von Katar zum Leben erwecken, bieten sie modernste Innovationen und beispiellose Kühltechnologien. Zu den fertiggestellten Stadien gehört Education City, das aufgrund seiner Fassade auch als „Diamant in der Wüste“ bezeichnet wird und rautenförmige geometrische Muster aufweist, die im Laufe des Tages ihre Farbe zu ändern scheinen, wenn die Sonne über den Himmel wandert. Ebenfalls nicht zu verpassen sind Al Bayt, geformt wie ein traditionelles Beduinenzelt, in dem das Eröffnungsspiel stattfinden wird, und Al Janoub, das von den Segeln traditioneller Dhau-Boote inspiriert ist, die von Fischern und Perlentauchern verwendet werden.

Gibt es eine besondere Nachhaltigkeitsperspektive beim Bau dieser neuen Stadien? Nachhaltigkeit stand von Anfang an im Mittelpunkt der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022. Dieses Turnier wird die Art und Weise verändern, wie künftige FIFA-Fußball-Weltmeisterschaften und andere sportliche Mega-Events organisiert werden. Rund um die Stadien und Trainingsgelände schaffen wir riesige neue Parks, die mit recyceltem Wasser bewässert werden. Unsere Baumschule produziert auch Tausende von Bäumen, und wir haben für eine nachhaltige Landschaftsgestaltung Pflanzen mit geringem Wasserverbrauch und regionalen Pflanzen ausgewählt.

Verraten Sie uns Dohas romantischsten Platz? Wenn ich nur einen nennen kann, ist es definitiv das Essen auf dem Hubschrauberlandeplatz des JW Marriot Hotels. Auf dem Dach in der 50. Etage werden Sie ein romantisches Abendessen im arabischen Majlis-Stil entdecken und einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang genießen. Es hat etwas extrem Beruhigendes und Friedliches, so hoch oben zu sein und die Welt bei herannahendem Vollmond zu betrachten dessen Licht auf der ikonischen West-Bay-Lagune glitzert.

Und Ihr Lieblingsplatz am Strand? Von beliebten Stadtstränden bis hin zu versteckten Juwelen gibt es im ganzen Land eine Fülle von schönen Stränden. Katar genießt das ganze Jahr über angenehmes Wetter und ist ideal für Sonnenhungrige und Erholungssuchende. Für mich persönlich ist das beeindruckendste Schwimmerlebnis jenes am Khor Al Udaid Beach in der Region Südkatar. Das unberührte Meer und die sich ständig verändernden Sandstrände machen einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Strand wird morgens eher zu einem Resort am Ufer eines Sees, wenn das Wasser in die Wüste vordringt und das sogenannte Binnenmeer bildet. Abends zieht sich das Meer zurück und der Strand wird wieder öde, während die Dünen unter goldenen Sonnenuntergängen ihre Farbe auf magische Weise ändern.

Können Sie uns ein kurzes Update über das neue Kreuzfahrtterminal geben, das derzeit im Bau ist? Wird es zu einem weiteren Game Changer der touristischen Entwicklung? Das Grand Cruise Terminal, das sich im Zentrum von Doha in der Nähe des Museums für Islamische Kunst und des Souq Waqif befindet, wird den Passagieren bei der Ankunft einen spektakulären Blick auf die Skyline von West Bay bieten. Nach seiner Fertigstellung wird das Terminal zwei Megaschiffe gleichzeitig beherbergen und verschiedene Attraktionen wie einen botanischen Garten, ein Aquarium und eine Kunstgalerie bieten. Interview: Robert Haidinger