Advertorial

Der Wintersonne entgegen!

Sonnenschein das ganze Jahr, seine berühmte Gastfreundschaft und die Schönheit der Natur machen Katar nicht nur unter Urlaubern, die den kalten Wintermonaten entfliehen wollen, beliebt. Das Land vereint vielmehr das Beste, was der Mittlere Osten landschaftlich wie kulturell zu bieten hat, in einer leicht zu erreichenden Destination.

Von den weiten Sandstränden der Arabischen Halbinsel bis hin zu den ruhigen, kristallklaren Gewässern des Golfs - die natürliche Landschaft Katars besteht aus sanft geschwungenen Dünen und dramatischen Felsformationen, die auf die sattgrünen Mangroven von Al Thakira treffen. Die Küstenlinie ist von unberührten Stränden und einer Unterwasserwelt mit exotischen Riffen geprägt. Katar-Reisende erwartet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, die einen enormen Bogen von der mondänen Metropole Doha über die historische Hafenstadt Al Ruwais bis zu den atemberaubenden Wüstendünen und dem Binnenmeer Khor Al Adaid spannt.

Und als wäre das alles nicht genug, sind im Zuge der Vorbereitungen für die FIFA Fußball- Weltmeisterschaft Katar 2022TM in den vergangenen Monaten noch unzählige neue Attraktionen, Hotels und Restaurants dazugekommen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Nicht umsonst gilt Katar unter Kennern derzeit als absoluter „The Place to Be“.

Wo Übernachten? Im Mittelpunkt jedes Aufenthalts steht die für die lokale Kultur charakteristische Gastfreundschaft. Die besten Hotelmarken der Welt haben sich hier im Herzen des Mittleren Ostens eine Oase des Luxus geschaffen. Wer nach Katar reist, taucht in eine Mischung aus Tradition und Moderne ein, die sich in den über 183 Hotels und Hotelapartments widerspiegelt, 100 weitere sind aktuell in Planung.

Zu den neuesten zählt das Banyan Tree Doha. Das Fünf-Sterne-Haus, das vom renommierten Innenarchitekten Jacques Garcia elegant gestaltet wurde, ist eine Insel der Ruhe inmitten der Stadt. Es verfügt über fünf Restaurants/Bars, 341 Zimmer, Suiten & Residences sowie ein luxuriöses Spa.

Wem der Sinn nach Outdoor-Abenteuer steht, sollte das Hilton Salwa Beach Resort & Villas besuchen. Das Resort bietet 3,5 Kilometer malerische Privatstrände und über 350 Zimmer. Wer eine durch und durch zeitgeistige Unterkunft sucht, sollten im Jouri – a Murwab Hotel einchecken. Das Haus verbindet moderne Architektur mit High-Tech und liegt in unmittelbarer Nähe zu Dohas berühmtesten Attraktionen: dem Nationalmuseum von Katar, dem Museum für Islamische Kunst und dem Souq Waqif.

Wo Essen? In Katar gibt es über 3.000 Restaurants, von einfachen Straßenrestaurants bis hin zu den feinsten Gourmetrestaurants. Über 15 davon werden von Michelin-Sterneköchen geführt. In den Restaurants im ganzen Land werden die besten Gerichte des Mittleren Ostens und der internationalen Küche serviert, und hervorragender Service und freundliche Bewirtung wird ganz allgemein großgeschrieben.

In den letzten 18 Monaten wurden in Katar mehrere preisgekrönte Lokale eröffnet, darunter das COYA im W Doha in dem Feinschmecker die unverwechselbaren Gaumenfreuden Perus entdecken können. Reisende haben aber auch die Möglichkeit im Dante Cucina Italiana im Hilton Salwa Beach Resort & Villas zu speisen, wo das Beste der toskanischen Küche serviert wird, oder im Reberu in Msheireb Downtown, wo man einzigartige multikulinarische japanische Köstlichkeiten genießen kann, oder im EL&N London, einem ganz in Rosa gehaltenen Café, das unwiderstehlichen Chic versprüht.

Was gibt es Neues zu entdecken? Der Themen- und Vergnügungspark „Quest“ in der Doha Oasis – mit über 30 Attraktionen, darunter die höchste Indoor-Achterbahn der Welt und der Indoor Shot & Drop Tower – zählt zu den wichtigsten touristischen Neueröffnungen Katars. Im vergangenen Jahr wurde außerdem einer der größten Themenparks des Mittleren Ostens eröffnet: Der „Desert Falls Water and Adventure Park“ mit 28 Rutschen und Fahrgeschäften, darunter Wildwasserbahnen und Surferdünen.

Neukonzipierte Astronomie-Touren laden Gäste dazu ein den atemberaubenden Nachthimmel in der Wüste einmal mit eigenen Augen zu erleben. Dabei handelt es sich um magische Mondschein-Kamelsafaris mit traditionellem Beduinen-BBQ, gefolgt von einer persönlichen Sternenbeobachtung, gemeinsam mit einem Astronomen.

Viele Katar-Reisende werden nicht umhinkönnen, die sieben brandneuen, hochmodernen Stadien der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft anzusehen. Jedes von ihnen hat sein eigenes einzigartiges Design und interessante Merkmale. Das bereits fertiggestellte Education City Stadium, zum Beispiel soll einen Diamanten in der Wüste widerspiegeln, der seine Farbe zu ändern scheint, wenn die Sonne über den Himmel wandert. Nachts verwandelt sich die Fassade in eine bunte Lichtshow. Das Al-Bayt-Stadion wiederum hat die Form eines riesigen Zelts, mit der Vergangenheit und Gegenwart Katars gleichsam geehrt werden sollen.

Sonne satt in nur sechs Stunden Flugzeit. Ein orientalischer Traum mit Tradition: Katar.

Buchen Sie jetzt in Ihrem bevorzugten Reisebüro.

https://www.visitqatar.qa/de/home https://www.visitqatar.qa/en/things-to-do https://www.visitqatar.qa/en/things-to-do/get-inspired